dart-pub-league.de


Liga-Ordnung

____________________________________________________________________________________________

 

Vorbemerkung:

ImageDie DPL Bochum besteht seit 1998. Damals hatten sich gleichgesinnte Kneipendartspieler entschlossen regelmäßig Vergleichsspiele gegen andere Kneipenmannschaften auszutragen. Dies sollte zum einen den Spaß am Dart spielen noch erhöhen und zum anderen den Wirten an den ruhigen Wochentagen die Kneipen ein wenig füllen. Seit dem gibt es immer mehr Teams, die Spaß an der lockeren Kneipenliga haben. Immer wieder kam in der Vergangenheit aber auch der Wunsch nach einer gewissen Reglementierung auf, verbunden mit der Befürchtung, zu viel geregelt zu bekommen. Insofern stellt diese Ligaordnung den Versuch dar, notwendige Regeln aufzustellen und dabei noch genügend Freiraum für Individualität und Spontaneität zu lassen.

 

1. Organisation der Liga

Bestimmendes Organ der Liga ist die Teamcaptainsitzung der DPL (TC-Sitzung), in der jedes anwesende Team eine Stimme besitzt. Hier wird mit einfacher Mehrheit über alle Belange der DPL abgestimmt. Vor Beginn einer neuen Saison wird ein Kassenwart / eine Kassenwartin gewählt. Es finden mindestens zwei TC-Sitzungen im Jahr statt, eine vor Beginn der Hinrunde, eine vor Beginn der Rückrunde. Im Bedarfsfall werden zusätzliche TC-Sitzungen einberufen.

 

2. Teams

Die DPL ist auf 12 Teams beschränkt. Bei der TC-Sitzung vor der Hinrunde sind die Teams für die neue Saison zu melden. Eine spätere Meldung ist ausgeschlossen. Meldevorrecht haben die Teams, die bereits in der Vorsaison in der DPL gespielt haben (unabhängig von ihrer Heimkneipe). Sollten dann noch Plätze frei sein, haben die Teams Meldevorrecht, in deren Heimkneipe noch kein anderes Team spielt oder in deren Kneipe die wenigsten Teams spielen. Sollten zwei interessierte Teams gleiche Voraussetzungen haben, entscheidet das Los über die Teilnahme.

 

3. Teamcaptain

Jedes Team benennt einen Teamcaptain und möglichst einen Stellvertreter. Eine Stimmenübertragung für die TC-Sitzung an Personen, die nicht für das eigene Team gemeldet sind, ist ausgeschlossen.

 

4. Spielort

Die Kneipen der teilnehmenden Teams müssen auf Bochumer Stadtgebiet liegen.

 

5. Spielanlagen

In den Kneipen muss ein Steel-Dart-Board zur Verfügung stehen. Das Board muss in einer Höhe von 173 cm (gerechnet vom Mittelpunkt der Scheibe aus) aufgehangen sein, der Wurfabstand muss 237 cm betragen, das Board muss ausreichend beleuchtet sein und die Werfer müssen ausreichend Platz haben.

 

6. Spieltag

Die Spiele der DPL finden grundsätzlich von Montag bis Donnerstag statt. Die Teams legen vor der Saison ihren Heimspielwochentag fest, daraufhin wird ein Spielplan erstellt. Anwurfzeit ist 20:00 Uhr. Spielverlegungen sprechen die Teams untereinander ab und teilen dies mit. Ausgefallene Spiele sind vor dem letzten Spieltag nachzuholen.

 

7. Spieler

Ein Team besteht aus mindestens vier Personen, deren Namen vor Saisonbeginn bekannt zu geben sind. Eine schriftliche Auflistung der Spieler ist dem Kassenwart / der Kassenwartin vor Saisonbeginn auszuhändigen. Bis zum Ende der Hinrunde können Spieler nachgemeldet werden. Ausnahme: Nachmeldungen zum Erhalt eines Teams sind auch in der Rückrunde möglich. Nachmeldungen sind spätestens 24 Stunden vor dem ersten Einsatz dem Kassenwart / der Kassenwartin bekannt zu geben und sind auf der Homepage zu veröffentlichen. Jeder Spieler ist nur für ein Team der DPL pro Saison spielberechtigt. Spieler der DPL dürfen keinem Verein des Deutschen Dart Verbandes angehören. Das Mindestalter eines Spielers beträgt 16 Jahre.

 

8. Startgebühr / Kasse

Pro Spieler hat ein Team 5,00 € Startgebühr zu zahlen. Das Startgeld ist im Laufe der Hinrunde zu entrichten und dient zur Finanzierung der DPL Homepage, von Pokalen sowie als Grundstock für die Playersparty. Bei verspäteter Zahlung ist zusätzlich ein Strafgeld in Höhe von 20 € / Team zu entrichten. Der Kassenwart / die Kassenwartin gibt bei den TC-Sitzungen Auskunft über den Kassenstand.

 

9. Spielbetrieb

Bei einem Ligaspiel werden vier Einzel und zwei Doppel nach dem Modus best-of-three, „501 straight in - double out" gespielt. Ein Team muss mit mindestens drei Spielern antreten, kann dann aber nur drei Einzel und ein Doppel bestreiten. Jeder Spieler darf lediglich höchstens ein Einzel und ein Doppel pro Spiel spielen.

Beide Teamcaptains tragen vor dem Spiel unabhängig voneinander die Einzelspieler und nach den Einzeln, die Doppelspieler in den Spielberichtsbogen. Auf dem Spielberichtsbogen werden die Spielergebnisse, 180er Würfe, Short Games (unter zwanzig Pfeile) und High Finish (Check über 99 Punkte) schriftlich festgehalten. Die Spielberichtsbögen sind für Zweifelsfälle aufzubewahren.

Die Spiele werden abwechselnd von den Teams geschrieben. Der Schreiber ist gleichzeitig Schiedsrichter. Proteste zu geworfenen Punktzahlen sind nur vor dem Entfernen der Darts aus dem Board möglich. Proteste über notierte Punktzahlen müssen vor dem nächsten eigenen Wurf erfolgen. Spätere Proteste sind nicht mehr zulässig. Es wird angeraten, nicht nur den jeweiligen Rest aufzuschreiben, sondern auch die geworfene Punktzahl.

Ein Satz gilt dann als beendet, wenn der Schreiber „Check" bestätigt hat. Vorzeitiges Entfernen der Darts aus dem Board kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass ein „Check" nicht anerkannt wird, da der Schreiber ihn nicht gesehen hat.

 Das Spielergebnis ist spätestens nach zwei Tagen von der Heimmannschaft auf der Homepage zu veröffentlichen.

 

10. Nichtantreten

Spielabsagen müssen spätestens 24 Stunden vor dem Spiel dem gegnerischen Teamcaptain mitgeteilt werden, ansonsten gilt das Spiel mit 0:6 und 0:12 als verloren. Gleiches gilt, wenn ein Team mit weniger als drei Spielern antritt oder sich um mehr als eine halbe Stunde verspätet. Tritt ein Team in einer Saison drei mal nicht an, wird es vom Spielbetrieb ausgeschlossen und verliert das unter Punkt 2 beschriebene Meldevorrecht für die neue Saison.

 

11. Informationsorgan

Informationsorgan ist die Homepage der DPL im Internet www.dart-pub-league.de . Spielerlisten, Spielberichte und sonstige Informationen sind hier zu veröffentlichen und somit nachzulesen.

 

12. Inkrafttreten

Die Ligaordnung tritt am 17.12.2004 in Kraft.

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!